Update von Oneiric Ocelot auf Precise Pangolin

Kubuntu-LogoNachdem ich gestern schon von meinem Update auf Oneiric Ocelot geschrieben hatte bin ich aufgrund der kurzen Laufzeit und des guten Ergebnisses leichtsinnig geworden und habe gleich noch das Update auf Kubuntu 12.04 (Precise Pangolin) nachgeschoben. Dann bin ich ja wenigstens wieder mal auf einem aktuellen Stand und 12.04 als LTS-Version wird ja auch wieder länger unterstützt als die Vorgänger-Versionen.

Das Ergebnis ist genauso kurz und sensationslos wie gestern: Alles läuft. Bei KWallet musste eine Einstellung neu gesetzt werden und in KDM musste ich mein Theme für den Anmeldescreen neu zuweisen. Das wars aber auch schon. Wird ja langsam richtig langweilig….

Update von Natty Narwhal auf Oneiric Ocelot

Kubuntu-LogoEigentlich war ich ja mit dem seit meinem Wechsel auf KDE von mir genutzten Kubuntu 11.04 im Wesentlichen zufrieden. Mittlerweile wird das aber nur noch marginal supported und gerade in letzter Zeit nervt es mich ein wenig, das manche Programme die ich aktuell benötige, für 11.04 nur in einer etwas angestaubten Version in den Softwarequellen vorhanden sind. Einzelne Pakete manuell installieren, an den Softwarequellen vorbei, wollte ich nicht. Außerdem ist ja nicht nur schon Kubuntu 11.10 draußen sondern seit ein paar Wochen auch schon 12.04. Zeit also sich wieder mal Gedanken um ein generelles Update zu machen.

Nachdem die große Datensicherung eh grad durch war und ich seit einigen Wochen endlich auch schnelleres DSL (vorher 2.000er, jetzt 16.000er) habe, welches deutlich kürzere Downloadzeiten für das Update erwarten ließ, habe ich das Update auf Kubuntu 11.10 (Oneiric Ocelot) kurzerhand angestoßen.

Neben dem schnelleren DSL hat die vor einiger Zeit eingebaute SSD das Update auch noch ein wenig beschleunigt, nach nicht einmal 1,5h war es komplett durchgelaufen.

Zum Ergebnis gibt es erschreckend wenig zu berichten. Außer das ich das WLAN-Kennwort nochmal neu eingeben musste gibt es nichts zu bemängeln. Alles lief ohne Probleme. So soll es ja eigentlich auch sein….

Geeignete Landkarten für Fotobücher erstellen

Globus-LogoWer gelegentlich Fotobücher erstellt kennt vielleicht das Problem: Man möchte im Buch eine Karte einbinden, als Illustration oder mit eingeblendeter Route als Ergänzung zu den Fotos. Dazu braucht man Karten

  • in entsprechender grafischer Qualität
  • mit den gewünschten Karteninformationen
  • in ausreichend hoher Auflösung

Da waren sie wieder, meine drei Probleme (frei nach Otto). Welche Möglichkeiten gibt es aktuell, die hierfür in Frage kommen? (mehr …)

VirtualBox: Virtuelle Medien elegant vergrößern

VirtualBox-LogoWer viel mit virtuellen Maschinen arbeitet, die manchmal auch schon einige Jahre auf dem virtuellen Computer-Buckel haben, der kennt sicher das Problem: Die virtuelle Platte ist voll! Was also tun? Klar ist, das ein größeres virtuelles Medium her muss. VirtualBox bringt hier von Hause aus ein Kommandozeilentool (VBoxManage) mit, welches die Größe des Mediums vergrößern kann. Allerdings vergrößert dies nur das Medium selbst, das enthaltene Dateisystem wird nicht angepasst. Im Netz findet man einige Beschreibungen, wie man das Dateisystem unter Nutzung diverser System-Tool-CDs (Clonezilla, SystemRescueCD) vergrößern kann. Aber eigentlich geht das alles auch viel einfacher und eleganter. (mehr …)

VirtualBox: Bug beim Klonen von Medien

VirtualBox-LogoVirtualBox stellt ja seit Version 4 bzw. 4.1 viele Funktionen für die Verwaltung der virtuellen Medien im Medienmanager bereit, die vorher nur über die Kommandozeile zur Verfügung standen. Allerdings scheinen da auch noch einige Bugs enthalten zu sein.

Ich habe heute über den Medienmanager eine virtuelle Platte geklont. Die Platte stammt ursprünglich aus einer VmWare-Installation (vmdk) und hat eine dynamische Größe von 16GB. Die Platte ließ sich auch problemlos über den grafischen Medienmanager klonen und dabei in ein dynamisches VirtualBox-Image (Diverses_LW_C.vdi) umwandeln. Allerdings hatte die Platte danach auf einmal nur noch eine maximale Größe von 8GB. (mehr …)