Bibble gekauft, was nun: Was braucht man um die Anleitung durchzuarbeiten?

Bibble-LogoMan braucht Bibble in der aktuellen Version, möglichst die Professional-Version. Die meisten Beispiele sollten sich auch identisch mit der Lite-Version umsetzen lassen. Da ich selbst die Professional-Version nutze werde ich mich auf diese beziehen. Die Unterschiede zwischen den beiden Versionen kann man in der Gegenüberstellung bei Bibble Labs nachlesen.

Persönlich würde ich schon aufgrund der erweiterten Farbmanagement-Möglichkeiten (mehr …)

Bibble gekauft, was nun: Wozu diese Anleitung?

Bibble-LogoZu Bibble gibt es bisher relativ wenig Bücher und Anleitungen. Und das was es gibt ähnelt oftmals einer Funktionsaufzählung und deren Beschreibung, bietet also kaum mehr als die bei Bibble mitgelieferte Online-Hilfe. Für Fotografen und Bildbearbeiter mit Erfahrung im Bereich RAW-Entwicklung mag dies sicher genügen, Einsteiger in diesem Bereich sind aber von der Funktionsvielfalt oftmals überfordert und vermissen eine Anleitung, die sie bei den ersten Schritten und deren Reihenfolge an die Hand nimmt. Diese Lücke werde ich versuchen mit dieser Anleitung in Form eines Howto’s ein wenig zu schließen. Unter anderem auch deshalb weil es mir vor einigen Jahren genauso ging und ich die Probleme eines Einsteigers deshalb gut verstehen kann. (mehr …)

Bibble gekauft, was nun?

Bibble-LogoDiese Frage habe ich so oder in ähnlicher Art schon öfters im Netz lesen müssen. Man hat sich Bibble zugelegt und weiß nicht so recht wie man damit an Besten anfängt. Der große Funktionsumfang und die schier unendlichen Kombinationsmöglichkeiten der verschiedenen Parameter machen es da auch nicht einfacher einen guten Einstieg zu finden. Ich werde versuchen die obige Frage zu beantworten und den Einstieg in die Arbeit mit Bibble zu erleichtern. (mehr …)

Blogpflege: Einmal die kleine Runderneuerung bitte!

Wordpress-LogoNachdem ich mein Blog in den letzten Monaten aus zeitlichen Gründen leider ein wenig vernachlässigen musste komme ich nun langsam wieder zum Schreiben. Themen-Ideen für die nächste Zeit sind reichlich vorhanden. Für das Winter-Halbjahr gibts also genug zu tun.

Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich mal einige andere Sachen im Blog auf Vordermann gebracht, die mir schon lange unter den Nägeln brennen.

  • Die Social-Media-Funktionen wurden komplett überarbeitet.
  • CyStats als Blog-internes Statistik-Plugin streikt schon einige Zeit und wurde durch StatPress ersetzt.
  • Google Analytics kommt für die Webseitenanalyse zum Einsatz.
  • Meine Artikel haben jetzt (fast) alle ein entsprechendes Artikelbild.
  • Diverse Formatierungsregeln wurden für eine bessere Lesbarkeit angepasst.
  • Die Impressum-Texte wurden stark erweitert.
  • Das Theme wurde auf die aktuelle Version gebracht.

So, nun macht das Bloggen gleich doppelt Spass….

iOS-Apps für Fotografen

Apple-LogoSicher, diverse Berichte zu iOS-Apps für Fotografen gibts schon einige im Netz. Ich will hier auch keine Apps direkt vorstellen, sondern lediglich die Links weitergeben, die für mich bei der Suche nach den richtigen Apps hilfreich waren. Das ist nämlich gar nicht so einfach. Es gibt ja mittlerweile Hunderttausende Apps bei Apple im App-Store. Und genau da liegt auch das Problem: Viel Masse, aber wenig Klasse. Und irgendwie hat sich Apple bei den Suchmöglichkeiten im App-Store auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Man ist ja besser bedient wenn man bei Google sucht als direkt im Store…. (mehr …)