Apple-LogoSicher, diverse Berichte zu iOS-Apps für Fotografen gibts schon einige im Netz. Ich will hier auch keine Apps direkt vorstellen, sondern lediglich die Links weitergeben, die für mich bei der Suche nach den richtigen Apps hilfreich waren. Das ist nämlich gar nicht so einfach. Es gibt ja mittlerweile Hunderttausende Apps bei Apple im App-Store. Und genau da liegt auch das Problem: Viel Masse, aber wenig Klasse. Und irgendwie hat sich Apple bei den Suchmöglichkeiten im App-Store auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Man ist ja besser bedient wenn man bei Google sucht als direkt im Store….

Noch ein kurzer Hinweis, warum ich gerade für diese Apps bzw. Erfahrungsberichte verlinke. Mich haben vorrangig Apps interessiert, die Natur- und Wildlife-Fotografen bei Ihrer Arbeit unterstützen, also bei der Planung und Durchführung einer Fototour. Camera- und Bearbeitungs-Apps sind für mich eher uninteressant. Letztere mögen für ein schnelles Foto für Facebook, Twitter und Co. ganz nett sein, mehr aber auch nicht.

Und hier nun die Links:

http://www.olafbathke.de/fotograf-kiel-blog/2009/10/16/beste-iphone-apps-fur-fotografen/
http://blogtimes.info/iphone-apps-fur-fotografen/
http://neunzehn72.de/die-besten-fotografie-apps-fur-iphone-und-ipad/
http://www.einpraegsam.de/2010-08-20/iphone-apps-fr-fotografen/
http://www.mw-photo.com/iphone/die-besten-fotografie-apps-fur-iphone
http://www.appguide.de/specials/film-a-fotodesign.html
http://www.osnapicture.de/2011/01/07/fotografie-mit-einem-iphone/

Die ganze Aufstellung ist natürlich unvollständig und rein subjektiver Art.

Markiert in:                        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.