Serverumzug und Webseiten-Umstellung

Wordpress-LogoSo, nun ist es vollbracht. Zumindest weitestgehend. Mittlerweile war mein alter Webspace ziemlich voll gelaufen. Also bin ich auf die Suche nach einem neuen, preisgünstigen Webhoster gegangen und schließlich bei hostprice.de gelandet. Da läuft jetzt die Seite.

Das alles wäre nicht sonderlich erwähnenswert. Allerdings wollte ich es nicht bei einem reinen Umzug der Seite belassen. Aufgrund des hohen Pflegeaufwandes meiner statische Seiten, auch bei den anderen Webprojekten, hatte ich schon lange keine so rechte Lust mehr den Kram zu pflegen. Es musste eine andere Lösung her. Im letzten Frühjahr hatte ich mir schon mehrere CMS-Systeme angesehen und mich schließlich tiefer mit Joomla befasst. Ein wirklich leistungsfähiges Tool, aber irgendwie doch nicht ganz das was ich suchte. Im Herbst bin ich dann über WordPress gestolpert. Eigentlich hatte ich Blogging-Tools bisher immer aussen vor gelassen, weil ich dachte die wären nichts für mich bzw. meine Anforderungen. Eine tiefergehende Betrachtung hat das genaue Gegenteil ergeben. Mitsamt der Vielzahl an verfügbaren Plugins ist WordPress eigentlich genau das was ich gerne hätte. Und bei Bedarf sollten meine PHP-Kenntnisse ausreichen zum Erstellen kleinerer Plugins.

So, die Seite ist also auf WordPress umgestellt. Soweit noch nicht erfolgt wird der restliche alte Content in den nächsten Tagen hier entsprechend integriert. Am Design wird sich wohl auch noch ein wenig was verändern. Und neuen Content gibts jetzt auch wieder öfters….

Na? Endlich hier her gefunden?

So, hier ist sie nun, meine Hompage. Damit ich auch endlich eine habe und nicht immer peinlich mit den Schultern zucken muss wenn ich danach gefragt werde. Wie konnte ich bisher nur ohne auskommen … ;-)

Die Themen der Seite stehen rechts. Anklicken kannst Du ja wohl selber, sonst wärst Du ja nich bis hierher gekommen.

Ach ja, diese Homepage wird wohl eine ewige Baustelle sein. Erstens weil meine Zeit viel zu knapp ist um immer alles aktuell zu halten und zweitens weil mir auch immer neue Ideen kommen, die man ja auch noch umsetzen könnte. Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also durchaus.

Änderungsvorschläge, Tipps und Kritik sind jederzeit willkommen. Einfach auf eMail klicken und mir schreiben.

Inno-Setup-Tool “SetupFiles” von Michael Bayer

Wer eine Alternative zum mit Visual Basic mitgelieferten Paket- und Weitergabeassistenten (PWA) sucht, findet sie mit dem frei erhältlichen “Inno-Setup” von Jordan Russel.

Inno-Setup ist aber nicht speziell für Visual Basic konzipiert und so offenbart sich eine für “normale” VB-Entwickler – wie ich einer bin ;-) – unüberwindbare Schwäche: es ermittelt die von einer Applikation benötigten Dateien nicht, sondern der Entwickler muß selbst herausfinden, welche Dateien für die Applikation benötigt werden.

Um es gleich zu sagen: das Tool “SetupFiles” macht das auch nicht und ist auch gar nicht dafür gedacht.

Vielmehr schlägt dieses Programm eine Brücke zwischen dem PWA und Inno-Setup. Der PWA ermittelt meiner Meinung nach sehr zuverlässig die von einer Applikation benötigten Dateien. Mit Ausnahme der zu einem Programm gehörenden Hilfedateien bzw. Datenbanken mußte ich im PWA so gut wie nie manuell eine Datei hinzufügen. SetupFiles extrahiert die benötigten Dateien und konvertiert sie für Inno-Setup.

Funktionen von SetupFiles:

  • Auslesen der vom PWA erstellten Datei “Setup.LST”
  • Durchsuchen beliebiger Laufwerke nach den in Setup.LST aufgeführten Dateien
  • Kopieren der benötigten Dateien in ein beliebiges Zielverzeichnis
  • manuelles Festlegen der Dateien, die einen Neustart des Rechners benötigen
  • Konvertieren der PWA-Syntax in die Inno-Setup-Syntax
  • Automatisches oder manuelles Übernehmen der benötigten Dateinamen in die [Files] eines beliebigen Inno-Setup-Script
  • Speichern der Einstellungen pro Projekt

Was Setup-Files nicht macht:
<

  • Ersatz des PWA (Erstellen der Datei Setup.LST)
  • Erstellen eines Inno-Setup-Scriptes

Einschränkungen: Für SetupFiles sollte eine Auflösung von mindestens 1024 * 768 eingestellt werden. Da ich immer mit dieser Auflösung arbeite und ich SetupFiles anfangs nur für mich selbst geschrieben habe, habe ich nicht darauf geachtet, daß es auch mit niedrigeren Auflösungen sauber angezeigt wird ;-)

Außerdem sollte es nicht auf Rechnern installiert werden, auf denen die VARIAL-Finanzbuchhaltung läuft. Beide Programme verwenden Controls von ComponentOne, was dazu führt, daß VARIAL nach der Installation von SetupFiles nicht mehr läuft (ich habe allerdings festgestellt, daß das Deinstallieren von SetupFiles wieder zum ordnungsgemäßen Funktionieren von VARIAL führt).

SetupFiles ist kostenlos und kann als Kompilat ohne jede Einschränkung weitergegeben werden.

Rückmeldungen bezgl. Fehlern, Vorschlägen und Komplimenten (vor allem diesen ;-) ) bin ich natürlich jederzeit aufgeschlossen. Bitte an folgende EMail-Adresse schicken: edv-service.lichtenstein@gmx.net oder bayer.michael@gmx.net.

Michael Bayer, 01.05.2002.

Die Gebote des Admins

1. Wenn jemand von der EDV-Abteilung sagt, daß er gleich vorbeikommt, melde Dich vom System ab und geh einen Kaffee trinken. Es ist für uns kein Problem, uns 700 Passwörter zu merken.

2. Wenn Du uns rufst um Deinen Computer von einem ins andere Büro zu tragen, vergewissere Dich, daß er unter Tonnen von Postkarten, Kinderbildern, Stofftieren, vertrockneten Blumen und Kinderkritzeleien begraben ist. Wir haben kein eigenes Leben und wir lieben es, tief unter dem Müll in irgendetwas glibbriges von Dir zu greifen.

(mehr …)

Bastard Operator from Hell

## Ursprung : /DE/ALT/GESCHICHTEN
## Ersteller: schiel@sun1.phonetik.uni-muenchen.de

Bastard Operator from Hell
SIMON GAVAGLIA

Gefunden auf einem neuseeländischen FTP-Server zu einer Zeit, als die meisten von euch noch nicht mal wußten, daß man Komputer mit K schreibt.

Frei übersetzt von Florian Schiel

Heute ist Backup-Tag. Mein Lieblingtag! Andererseits hat es natürlich gewisse Vorteile, der Operator zu sein. Ich linke das tape device nach /dev/null – viel ökonomischer. Zumindest, was meine Arbeitszeit angeht, weil ich nicht alle 5 Minuten Bänder wechseln muß. Außerdem dauert das Backup nur noch etwa 12 Minuten, also kann es nicht ganz schlecht sein! Ein Benutzer ruft an.

(mehr …)

Seite 43 von 43« Erste...102030...3940414243