Lightroom-LogoIm Zuge der Einrichtung von Koken habe ich mich auch etwas intensiver damit befasst welche Qualitätstufe beim Export der Linder aus Lightroom sinnvoll ist.

In den Exporteinstellungen von Lightroom kann man ja einstellen mit welcher Qualitätsstufe die Bilder ausgegeben werden sollen. Möglich sind Werte von 0 bis 100, je höher der Wert, um so besser die Qualität, aber auch um so größer die Ausgabedatei. Bisher hatte ich hier immer einen Wert von 90 gewählt, also eine sehr gute Qualität. Dabei waren die erzeugten Dateien allerdings schon deutlich kleiner als bei der maximalen Qualitätsstufe 100.

Im Zuge der Umstellung auf Koken habe ich mich auch beschlossen, das meine im Web verfügbaren Bilder zukünftig in etwas höherer Auflösung zur Verfügung stehen sollen. Bisher hatte ich hier eine Größe von 900×600 Pixeln vorgegeben (bzw. 600 Pixel an der kurzen Kante bei Panoramen). Da in den letzten Jahren die Monitore immer größer und deren Auflösungsmöglichkeiten immer besser geworden sind halte ich das aber nicht mehr für zeitgemäß. Zukünftig werde ich meine Bilder mit 1200×800 Pixeln (bzw. 800 Pixeln an der kurzen Kante bei Panoramen) online stellen. Damit ist die Darstellung am Monitor deutlich besser.

Nach dem Export der ersten Bilder in 1200×800 bei Qualität 90 habe ich festgestellt, das die Bilddateien teilweise bis 1 Megabyte groß sind. Eigentlich ist das nicht groß, aber für ein Bild im Netz und dessen flüssige Übertragung doch relativ viel. Zumal ja nicht jeder an einer dicken, schnellen Leitung sitzt.

Was also tun? Beeinflussen kann man das nur durch die Exportparameter. Wenn die Auflösung nicht kleiner werden soll bleibt nur der Parameter für die Qualität. Nur was da einstellen? Erst habe ich selbst ein wenig getestet mit dem Ergebnis, das ein Wert von 75 Ergebnisse liefert, die optisch nicht von den Bildern in Stufe 90 zu unterscheiden sind, die aber ca. 30-50% kleiner sind als in Stufe 90. Das ist schon heftig, die zu übertragende Datenmenge halbiert sich fast!

Nach etwas weiterer Recherche bin ich auf einen interessanten Vergleichstest von Jeffrey Friedl (der mit den vielen Lightroom-Plugins) gestoßen, wo er verschiedene Bilder mit verschiedenen Qualitätsstufen exportiert und verglichen hat. Die Ergebnisse kann sich dabei jeder selbst live ansehen. Jeffrey hat hier deutlich mehr Arbeit investiert als ich und erklärt das Ganze auch sehr viel genauer, er kommt aber erfreulicherweise zum gleichen Ergebnis, das ein Wert um 75 wohl der beste Kompromiss ist.

Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.