Notebook-LogoWenn man die Infos bei heise.de so liest, dann könnte man denken das Sony einen Wunschzettel bei mir gefunden und umgesetzt hat:

  • Farbechtes 18″-Highend-Display mit 100% Abdeckung des AdobeRGB-Farbraumes
  • CF-Kartenschacht (das ich sowas noch erleben darf!)
  • 3 Plattenschächte
  • 2x 64GB SSD-Platten im RAID fürs Betriebssystem und Programme
  • BluRay-Brenner

Für Leute wie mich, die Bildbearbeitung am Notebook machen wollen/müssen, klingt das alles traumhaft. Endlich vernünftige Darstellung der Bilder auch ohne externen Monitor! Wenn man bedenkt das mein 6 Jahre alter Belinea-TFT Farben immer noch um Welten besser darstellen kann als mein 6 Monate “altes” Acer-Notebook, dann fragt man sich schon wo hier die technische Weiterentwicklung abgeblieben ist.

Wenn das Ding jetzt noch bezahlbar wird (3.500 Euro ist nicht gerade günstig), dann könnte das mein Traumnotebook sein. Wie siehts bei Sony eigentlich mit der Unterstützung durch Linux aus… ?

Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.